Rezensionen


Eine revolutionäre Erneuerung!

"Einmal intensiv damit gearbeitet wird sich schnell eine Frage im Kopf breit machen: "Warum erst jetzt?" Die Schwierigkeiten ein neues Stück einzuüben oder ein Instrument zu erlernen kennt jeder. Mit dem neuen Notenliniensystem von Michael Jäck könnte eine neue Epoche in der musikalischen Notation beginnen. 

Was Guido von Arezzo seiner Zeit mit den so genannten Notenlinien geschafft hat (die klare Unterscheidung von spezifischen Tönen, was unter den davor üblichen Neumen nie solch eine Präzision erreichen konnte), schafft Michael Jäck auf rhythmischer Ebene erstmals haarscharf. Eine längst hinfällige Entwicklung nimmt so seinen Lauf.

Ich persönlich (Solist und Schüler von Michael Jäck) bin überzeugt und begeistert zugleich von dieser neuen und einfachen Methode Musik zu erlernen und zu machen."


MUSIC IN BALANCE an der

Karl-Berg-Musikschule in Trier

 

"Wir haben MUSIC IN BALANCE als Workshop an unserer Musikschule durchgeführt und konnten unter Anleitung von Michael Jäck einen sehr guten Eindruck von seiner Arbeit bekommen. Michael Jäck hat aus seinen eigenen Erfahrungen heraus eine  Methode entwickelt, die ganz nah an den Bedürfnissen und der persönlichen Disposition einer Schülerin oder eines Schülers ist und somit einen motivierenden und gewinnbringenden Unterricht für unsere Schülerschaft und uns Lehrkräfte ermöglicht. 

Mit geöffnetem Blick für unseren Unterricht und einer Anleitung für eine zentrierte und respektvolle Methodik im Unterricht, hatten wir Kolleginnen und Kollegen einen inspirierenden Workshoptag mit MUSIC IN BALANCE".


MUSIC IN BALANCE an der Kreismusikschule Cochem-Zell

 

Ein sehr interessanter Workshop!

 

"Ein sehr interessanter Workshop in angenehmer Atmosphäre, der mit Timeline ein Konzept vorstellte, dass basierend auf Erkenntnissen aus der Hirnforschung, auf einer verblüffend einfachen Idee beruht, und das gewinnbringend im Instrumentalunterricht eingesetzt werden kann. Für mich insbesondere interessant im Anfangsunterricht und bei Schülern mit rhythmischen Problemen."

 

Man muss eben darauf kommen!

„Ein durchdachter und gut strukturierter Workshop bei dem es für allen Teilnehmern zu jeder Zeit möglich war das vorgestellte Lehrkonzept zu hinterfragen und in Zusammenhang mit der eigenen Situation zu bringen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse wurden sehr klar auf eine praktische Ebene gebracht.

Es klingt alles so erstaunlich einfach, aber wie immer - man muss eben darauf kommen.

Ich bin sehr gespannt auf die Umsetzung mit meinen Schülern.“


Buch-Rezension: Musik aus der Stille

Weise und langsam, wer zu schnell läuft stolpert leicht. 

(William Shakespeare)

 

"Dieser Leitsatz ist der rote Faden des Buches, das für Musikbegeisterte und die es werden wollen, geschrieben worden ist.

Endlich erhalten Leser eine Lektüre, die die aktuelle Gehirnforschung in die Lehrmethode des „Musizierens mit Freude“ integriert.

 

Es geht bei dieser neuen Vorgehensweise darum, das Erlernen von neuen Musikstücken mit Langsamkeit und Achtsamkeit zu erleichtern. Besonders hilfreich finde ich die Hinweise darauf wie Fehler, die sich eingeschlichen haben, mit Leichtigkeit entfernt werden können.

Die Anleitungen des Buches sind einfach und nachvollziehbar. Es ist gut strukturiert und hat einen flüssigen Schreibstil. Es erweckt Neugierde und Lust darauf, die Methode auszuprobieren.

 

Durch das Plaudern aus dem Nähkästchen entsteht eine Nähe und Vertrautheit zum Autor. Beim Lesen spürt man die Wärme und die Liebe zur Musik und zu den Schülern.

 

Ein Lehrbuch das für Schüler, Anfänger oder Fortgeschrittene, Musiker und Lehrkräfte gleichermaßen geeignet ist.

Wer dazu bereit und offen ist, sich auf diese neue Lehrmethode einzulassen, wird mit Lernerfolgen und Spielsicherheit belohnt.

 

Die einzige Anstrengung besteht darin, es sich leicht zu machen. Das klingt erst einmal seltsam, aber der Autor schafft es, diesen Widerspruch aufzulösen. Denn die Freude an der Musik ist es, die diese Leichtigkeit schafft. Das Buch hilft dabei, diese Freude neu zu entdecken und für die eigene musikalische Weiterentwicklung zu nutzen."


Tolle Notationsform! 

"Mit der Notationsform TIMELINE ist ein sofortiges, einfaches Erkennen der Rhythmik möglich - genial für Anfänger! Der Autor beschränkt sich in diesem Buch nur auf die wesentlichen Aspekte der notierten Musik. Die Basics der Musik - Tonhöhe und Tonlänge - präzise aufgezeigt. Die Aufgeräumtheit der Darstellung finde ich klasse."


Premiere - Emotionale Songs mit durchdachtem Hintergrund!

"Das Songheft "Premiere" von Michael Jäck ist einfach Klasse. Wie er schon beschrieben hat, sind es "Musikalische Szenen". Wenn man die Stücke hört oder selbst spielt, kommt es einem wirklich so vor, als wäre man in einer Geschichte, die man durchlebt. Die Stücke sind abwechslungsreich, gehen einem Nahe und sind selbst nicht allzu schwer zu spielen.

Und das nicht nur, weil die Noten an sich relativ einfach gehalten sind, sondern wegen seiner Innovation "Timeline". Dadurch ist es einem sehr geholfen, wann man genau welchen Ton, zu welcher Zeit spielen muss. Selbstständiges ausrechnen der einzelnen Tonlängen ist damit überflüssig, da die Striche über den Noten einem direkt ein Bild davon geben, wie lang ein Ton auszuhalten ist. Somit bringt das Spielen mit "Timeline" nicht nur schnelleren Erfolg, sondern auch daraus resultierend mehr Spaß."


Ein besonderes Lehrwerk!

"Das Besondere an diesem Lehrwerk sind die Striche oberhalb der Notenlinien. Dadurch kann der Lerner den Rhythmus eines Stückes leichter erfassen. Eine einfache, aber geniale Idee. Warum ist das vorher noch nie jemandem eingefallen? Die Auswahl der Lieder ist abwechslungsreich."


Hervorragend!

"Bin von der Notationsform begeistert . Erst beim Ausprobieren der Noten mit Schülern, wurde mir die Einfachheit und Effektivität dieser zusätzlichen TIMELINE bewusst. Jeder Schüler, begabt oder unbegabt, erkennt die rhythmische Struktur der Songs sofort. Vielen Dank - so macht der Unterricht richtig Spaß! Hoffentlich gibt es bald weitere Literatur."


Hervorragende Hilfe für das Erlernen von Rhythmus im Eigenstudium!

"Mein Sohn ist begeisterter Schüler von Michael Jäck und tut sich beim Erlernen von neuen Musikstücken oft schwer damit, den Rhythmus zu erkennen und zu spielen. Als Mutter habe ich dann immer daneben gestanden und mitgezählt und parallel zum Metronom mitgeklatscht. Aber das hat jetzt ein Ende. Das neue Timeline Notenliniensystem von Michael Jäck ermöglicht es meinem Sohn, die Stücke nun eigenständig einzustudieren. Es ist selbsterklärend und stellt eine optimale Hilfe für Anfänger dar. Vielen Dank dafür!"


Premiere - Gute Songs - Tolle Darstellung!

"Wunderbar klingende und emotional anrührende Kompositionen. Auch der Lösungsansatz, die Rhythmik mit einer zusätzlichen Zeitlinie zu versehen, um eine saubere Ausführung zu garantieren, funktioniert außergewöhnlich gut. Bitte mehr davon!"


STARTUP - Sehr gutes Übungsbuch!

"Ich kann das Buch jedem empfehlen. Toll arrangierte, bekannte Songs aus allen Stilrichtungen machen das Buch schon wertvoll. Besonders die rhythmische Hilfslinie erleichtert das Spielen der Songs für Anfänger ungemein. Tolle Idee!"